ThomasLeyenerLiebe Sportfreundinnen und Sportfreunde,

wir blicken zurück auf ein Jahr, dessen Verlauf wir uns nicht einmal ansatzweise haben vorstellen können als wir uns im Februar zur Delegiertentagung in Kamen getroffen haben.

Die Corona Pandemie legte über weite Strecken nicht nur unser wirtschaftliches Leben lahm, auch das gesamte Vereinsleben ist vor dem Hintergrund der sicherlich richtigen und gebotenen Beschränkungen der sozialen Kontakte untereinander über einen langen Zeitraum zum Stillstand gekommen.

Viele von uns haben Verluste hinnehmen müssen und leben in großer Sorge wie es beruflich weitergeht. Auch für unsere Ortsgruppen und für unsere Landegruppe besteht derzeit leider keinerlei Planungssicherheit wie es im Jahr 2021 weitergeht.

Nachruf "Kalli" Thesing
KalliThesing 

Am Sonntag, dem 17. Januar diesen Jahres, verstarb nach langer, schwerer Krankheit unser ID Beauftragter und langjähriger Vorsitzender der OG Coesfeld, Kalli Thesing aus Coesfeld.

Breits im jugendlichen Alter entdeckte er seine Liebe für den Deutschen Schäferhund und trat dann 1974, im Alter von 17 Jahren, sowohl der Ortsgruppe Coesfeld, als auch dem Hauptverein bei.

Sein Faible galt in erster Linie dem gesunden und triebstarken Gebrauchshund und so konnte er bereits 1980 das Hundeführersportabzeichen in Gold und schon 5 Jahre später das Große Hundeführersportabzeichen erringen.

Die Liebe zum Gebrauchshund spiegelte sich auch in seiner züchterischen Tätigkeit wieder. In seinem Zwinger „Vom Klinkenhagen“ wurden viele überdurchschnittlich veranlagte Hunde geboren.

Für die Landesgruppe Westfalen war er über einen langen Zeitraum zunächst als Tätowierer und danach als ID Beauftragter tätig.

In seiner Ortsgruppe Coesfeld war er seit fast 50 Jahre in vielfältiger Weise, angefangen vom Schutzdiensthelfer, bis hin zum Vorsitzenden und Körstellenleiter tätig und hat das Wohl der Ortsgruppe nie aus den Augen verloren.

Wir Alle wünschen seiner Frau Bärbel, seinen Kindern und der Familie in dieser schweren Zeit viel Kraft und Gottes Segen.

Kalli Thesing wird immer seinen Platz in unserer Landesgruppe Westfalen haben.

Für die Mitglieder und den Vorstand der Landesgruppe Westfalen

Thomas Leyener

Liebe Sportfreundinnen und Sportfreunde,

Die Corona Pandemie schränkt seit dem 16. Dezember 2020 nicht nur unser wirtschaftliches Leben wieder komplett ein, auch das gesamte Vereinsleben muss, vor dem Hintergrund der sicherlich richtigen und gebotenen Beschränkungen der sozialen Kontakte untereinander, wieder gänzlich eingestellt werden.

War es bis dato nach dem § 9 der Corona Schutzverordnung noch möglich individuell auf unseren Übungsplätzen zu trainieren, ist auch dies nun nicht mehr möglich.

Gem. § 9 der Corona Schutzverordnung ist bis vorerst zum 10. Januar 2021 sowohl auf öffentlichen, als auch auf privaten Sportanlagen eine wie auch immer geartete Nutzung unzulässig.

Zulässig ist ausschließlich, in gewissen Zeitabständen auf dem Vereinsgelände nach dem Rechten zu sehen.

Wir können euch nur empfehlen, sich strikt an diese Vorgaben zu halten, da ansonsten gegebenenfalls empfindliche Bußgelder verhängt werden können. Darüber hinaus würde bei Zuwiderhandlungen auch ein erheblicher Imageschaden in der öffentlichen Wahrnehmung für unseren Verein entstehen.

Wir wünschen euch und euren Familien insbesondere für die kommenden Feiertage alles Gute, passt auf euch auf und bleibt gesund.

Bis bald.

Für den Vorstand der Landesgruppe Westfalen

Thomas Leyener

ThomasLeyener

Besinnliche Festtage und ein erfolgreiches Jahr 2021

Liebe Freundinnen und Freunde in der Landesgruppe Westfalen,

ein völlig verrücktes Jahr liegt hinter uns. Ein Virus hat sowohl unser Privatleben aber ganz besonders auch unser Vereinsleben komplett auf den Kopf gestellt.

Der Übungsbetrieb in den Ortsgruppen musste über insgesamt fast fünf Monate komplett ruhen und viele Ortsgruppenprüfungen mussten abgesagt oder verschoben werden.

Erfreulicherweise wird mit individuellen Trainingseinheiten derzeit vielerorts der Übungsbetrieb aufrechterhalten.

Bis auf die Landesgruppenfährtenhundprüfung in Bergkamen-Weddinghofen mussten alle Landesgruppenveranstaltungen abgesagt werden.

Bis auf die Bundesfährtenhundprüfung in Paderborn mussten alle Bundesveranstaltungen abgesagt werden.

Trotz dieser erheblichen Einschränkungen haben viele Ortsgruppen in ihren Jahresberichten eine durchaus positive Stimmungslage beschrieben.

Auch wir vom Landesgruppenvorstand möchten euch für das kommende Jahr Mut machen. So wie derzeit der Presse zu entnehmen ist, besteht ja die berechtigte Hoffnung, dass spätestens zu Beginn des neuen Jahres ein Impfstoff zur Verfügung steht und sich unser Leben dann hoffentlich wieder einigermaßen normalisiert.

Mit den Online Infoabenden haben wir einen guten Weg gefunden als Ansprechpartner für eure Probleme zur Verfügung zu stehen und möchten euch ermuntern, diese Gelegenheit auch zu nutzen mit uns Kontakt zu halten.

Die Planungen für die Landesveranstaltungen laufen derzeit uneingeschränkt weiter und wir möchten euch ebenfalls ermuntern, die Planungen für eure Ortsgruppenveranstaltungen voranzutreiben.

Wir wünschen Euch und Euren Familien eine besinnliche Adventszeit und ein gesegnetes Weihnachtsfest.

Für das kommende Jahr wünschen wir uns allen Gesundheit, Glück und persönliches Wohlergehen. An dieser Stelle auch einen ganz herzlichen Dank an alle Mitglieder der Landesgruppe Westfalen für euer ehrenamtliches Engagement.

Ich hoffe, wir sehen uns im kommenden Jahr bei vielen Veranstaltungen wieder.

Bis dahin, passt auf euch auf und bleibt gesund.

Für den Vorstand der Landesgruppe Westfalen

Thomas Leyener

ThomasLeyener

Hier könnte Ihre Werbung stehen - Werbung appelliert, vergleicht, macht betroffen und neugierig. Weitere Info: Wenden Sie sich bitte an den LG-Westfalen Vorstand
Zum Seitenanfang
JSN Blank template designed by Webloesungen.info