Projekt „Lizenzierter Ortsgruppenhelfer

Engagierte Ortsgruppenhelfer oder diejenigen, die es werden wollen, sollen im Rahmen der erstmalig 2013 von den Lehrhelfern angebotenen drei LG-Helferworkshops im Stufensystem die Möglichkeit bekommen, mit einem Ausweis analog zu den Übungsleiterlizenzen belohnt und ausgezeichnet zu werden. Diese qualifizierten Ortsgruppenhelfer werden auf der Homepage der LG ständig aktuell veröffentlicht.

Voraussetzungen:

  • Anmeldung zu den LG-Helferworkshops mit SV-Mitgliedsnummer und Ortsgruppenzugehörigkeit
  • Um den Ausweis zu erlangen, muss der Helfer das 18. Lebensjahr erreicht haben. Die Teilnahme von jüngeren Helfern ohne Prüfungsambition ist ausdrücklich gewünscht.
  • Aktive Teilnahme an den drei LG-Helferworkshops des Jahres
  • Nach positiver Bewertung durch die amtierenden Lehrhelfer nach dem dritten  LG-Helferworkshop in Motorik und Arbeit am Hund, können die Helfer die schriftliche Prüfung analog zum Praxisteil Ausbildung ablegen.
  • Die Helfer erhalten dann von der LG Ihren personalisierten OG-Helferausweis mit einer Gültigkeit von 2 Jahren.

 Regularien

  • In jedem Jahr finden drei LG-Helferworkshops im Stufensystem statt, die verteilt über die LG jeweils im Mai, Juli und Oktober terminiert werden.
  • Die aktiven Helfer haben jeweils mindestens 2 Hunde für das gegenseitige gemeinschaftliche Arbeiten unter fachkundiger Anleitung mitzubringen.
  • Zur Erstellung eines LG-Helferausweises hat der Helfer ein Lichtbild zur schriftlichen Prüfung mitzubringen.
  • Zur Wiederauffrischung reicht die einmalige Teilnahme an einem der 3 LG-Helferworkshops im Jahr ohne Prüfung.
  • Der LG-Helferworkshop kann beliebig oft wiederholt werden.
  • Eine nicht bestandene schriftliche Prüfung kann bei einmaliger aktiver Teilnahme an einem LG-Helferworkshop im Anschluss wiederholt werden.

Termine in 2014:

17.05.14 OG Ostbevern

19.07.14 OG Ochtrup-Oster

25.10.14 OG (Olpe)

Anmeldungen jeweils mit dem Meldeformular von der LG-Homepage per Mail an:  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Stand 1-2014. Zweckmäßige Modifizierungen bleiben dem LG-Vorstand vorbehalten.

Kurzbericht Fährtenarbeit

Vom Landesgruppenvorstand wurde ich beauftragt, anlässlich der Landegruppen FCI- Qualifikation 2014, die Beurteilung der Fährtenarbeiten vorzunehmen. Für das mir entgegengebrachte Vertrauen möchte ich mich zu Beginn meines Kurzberichtes sehr herzlich bedanken.

Ein Dankeschön an meinen Richterkollegen und Landesgruppenausbildungswart Herrn Walter Hoffmann. Mit gekonnter Fährteneinteilung hatte er den Fährtenverlauf nach der IPO 3 Prüfungsordnung, in seiner ganzen Formenvielfalt, durch seine Fährtenleger legen lassen.
Bedanken möchte ich mich bei den erfahrenen Fährtenlegern Carsten Schellberg, Markus Klukas, Rüdiger Stöckert und Harry Müller für die geleistete, gleichmäßige Arbeit.

Die ausrichtende Ortsgruppe Herne 08 hatte für die Veranstaltung zur Aussaat vorbereitete Ackerflächen, in ausreichender Größe, zur Verfügung gestellt. Ein Teilbereich war bereits eingesät. Der sandige Boden bot allen Teilnehmern einen einheitlichen Schwierigkeitsgrad.

An dieser Stelle möchte ich mich bei allen Teilnehmern für ihr sportliches und faires Vorführen bedanken.
Ein Dankeschön an alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der OG Herne 08, die durch ihre Hilfe zum Gelingen dieser Veranstaltung beigetragen haben.

Unserem Team, Dr. Oliver Ulbrich, Manfred Leifheim und Sandra Müller wünsche ich bei der SV FCI –Bundesqualifikation, Ende Juni in Viernheim, viel Erfolg.

Folgende Bewertungen wurden von mir vergeben:

V SG G M
6 10 5 1

 

 

 

Hermann Schämann

SV-Leistungsrichter Abt.: A

 

Kurzbericht Unterordnung

Nach 2010 wurde mir in diesem Jahr zum zweiten Mal die Aufgabe übertragen, die UO der LG-FCI Qualifikation zu bewerten. Für das entgegengebrachte Vertrauen möchte ich mich beim LG-Vorstand bedanken.

Trotz des durchwachsenen Wetters war es, sportlich gesehen, eine sehr schöne Veranstaltung.

Insgesamt traten in diesem Jahr 22 Teams an. In der Abteilung UO haben alle Teilnehmer das Ziel erreicht. Überwiegend sahen die Zuschauer sehr temperamentvolle, konzentrierte und freudige Arbeiten. Die Hundeführer führten sportlich fair und ohne großartige Hilfen vor.

Bewertungsübersicht Unterordnung:

V SG G B
1 10 9 1

 

 

Dem Team der LG 06 wünsche ich auf der Bundes-FCI in Viernheim viel Erfolg.

 

Ludger Vortkamp
SV-Leistungsrichter Abt.: B

 

Kurzbericht Schutzdienst

Vorweg gesagt, gebührt allen, die zum Gelingen der Veranstaltung beigetragen haben, Lob und Anerkennung für die Tage in Lüdinghausen und Herne. Der Prüfungsleiter Sebastian Krumnack, 2. Vorsitzende der OG Herne 08, hat mit seinen Helfern trotz der teils widrigen Wetterverhältnisse eine gute Landesveranstaltung durchgeführt. Der jeweils schnelle und reibungslose Platzumbau hat es ermöglicht, den Zeitplan am Sonntag einzuhalten.

Was wäre eine solche Veranstaltung aber ohne die Hundeführerinnen und Hundeführer. Ich bedanke mich bei ihnen für das sportlich faire Vorführen. Mit 22 letztendlich vorgeführten Hunden bleibt der Trend zu rückläufigen Teilnehmerzahlen ungebrochen.

Ein besonderer Dank gilt den beiden Schutzdiensthelfern. Im ersten Teil, Björn Reckmann und im zweiten Teil, Thorsten Knieps, die eine gleichmässige faire Arbeit abgeliefert haben. Nicht vergessen darf man an dieser Stelle den nicht zum Einsatz gekommenen Ersatzmann Sven Leuschner. Ebenso möchte ich mich bei Walter Hoffmann bedanken, der dankenswerter Weise die Schutzdienstbeurteilung meiner Frau übernommen hat.

Die insgesamt gezeigten Leistungen blieben in diesem Jahr aber hinter meinen Erwartungen zurück. Neben den vielen Einschränkungen in den Stell- und Bewachungsphasen, hier im Besonderen, wenn sich die Hundeführer näherten, spielten Griffprobleme und Einschränkungen in der Führigkeit zu Entwertungen.

Bewertungsübersicht der LG-FCI Qualifikation 2014 im Schutzdienst:

V SG G B M disq.
2 4 10 2 1 3

 

 

 

Den drei erstplatzierten Teams wünsche ich für die SV-FCI Qualifikation Ende Juni in Viernheim viel Erfolg.

Udo Wolters
SV-Leistungsrichter Abt: C

Die sehr schöne Hundesportanlage der OG Herne 08 am Rande des Naturschutzgebietes „Voßnacken" bot sehr gute Bedingungen für die Durchführung der LG-FCI-Qualifikation. Prüfungsleiter Sebastian Krumnack war mit seinem Team vor allem am Sonntag im unermüdlichen Einsatz. Im Hinblick auf die gleichzeitig stattgefundene DVG-Bundessiegerprüfung im Herne-Wanner Windhundrennstadion wurde nicht nur die Teilnehmerzahl geschmälert, sondern es wurde auch nicht mit einer großen Resonanz gerechnet. Am Sonntag fanden sich trotz strömenden Regens dann unerwartet viele Zuschauer ein, die mit einem spannenden, hundesportlichen Wettkampf belohnt wurden.

22 (Vorjahr 33) Hundeführer/innen Westfalens stellten sich dem Wettkampf. Wie schon in den Vorjahren lag am Samstag die Konzentration auf der Fährtenarbeit in Lüdinghausen auf einem eingesäten trockenen  Ackergelände. Das Fährtenlegerteam mit Harry Müller, Markus Klukas und Rüdiger Stöckert arbeitete gleichmäßig, so dass sich für jede/n Teilnehmer/in faire und gleiche Chancen boten.

Durchweg gute Ergebnisse prägten dann den samstäglichen Wettbewerb, der sicher für die Teilnehmer optimale Voraussetzungen zu bieten hatte. Leistungsrichter (LR) Hermann Schämann vergab in der Fährtenarbeit insgesamt immerhin 6 x „V" und 10 x „SG", nur 1 Teilnehmer erreichte sein Ziel nicht.

Hauptkampftag war dann der Sonntag. Ein verregneter, recht kühler Frühlingstag. Durchweg gute Leistungen wurden auf der für diese Zwecke hervorragend vorbereiteten Platzanlage der OG Herne 08 geboten.

Aufmerksam und gleichmäßig beurteilte LR Ludger Vortkamp die durchweg freudig und konzentriert arbeitenden Hunde in der Unterordnung. Herausragend war die Vorstellung von Sven Viebahn mit seinem Artus mit 98 Punkten.

Es passte so richtig gut in dieses Wochenende, dass die beiden erfahrenen Schutzdiensthelfer Björn Reckmann im ersten und Thorsten Knieps im zweiten Teil tadellos und vor allem gleichmäßig ihre Aufgabe meisterten und LR Udo Wolters für einen sorgfältigen und vor allem gerechten Punktestand im Schutzdienst sorgen konnte. Leider musste bei 3 Hunden der Schutzdienst wegen Unführigkeit abgebrochen werden. Ein Teilnehmer erreichte die Mindestpunktzahl nicht.

Spannung gab es bis zum letzen Teilnehmer, denn mit einer soliden Leistung lag Oliver Ulbrich mit seiner Amy vom Haus Pekerman in hervorragender Ausgangsposition. Ein beeindruckender Schutzdienst wurde dann mit 98 Punkten belohnt und brachte ihm den Sieg.

Dank eines gut arbeitenden Büros war es möglich, kurzfristig nach den letzten Vorführungen die Siegerehrung vorzunehmen. Prüfungsleiter Sebastian Krumnack dankt allen Mitarbeitern/innen, Richtern und Helfern. Mit der Herausstellung der Sieger und Platzierten fand dann die LG-FCI Qualifikationsprüfung einen würdigen Abschluss.

Das Team der 3 Erstplatzierten wird nun die LG Westfalen auf der Bundes-FCI Ende Juni in Viernheim vertreten. Wie im Vorjahr haben wir wieder ein starkes Team, das auch für diese Veranstaltung hohe Erwartungen weckt.

Wir wünschen dem Team dazu viel Erfolg!

Walter Hoffmann

(LG-Ausbildungswart)

 

lgfcisieger2014

Die Sieger / Das Team der LG-Westfalen für dier SV-FCI Qualifikation in Viernheim

Hier finden Sie das Endergebnis.

Udo Wolters

Das Anmeldeformular für das Projekt "Zertifizierter Ortsgruppenhelfer" im Rahmen der LG-Helferworkshop's ist jetzt unter Service / Formulare verfügbar.

Anmeldungen bitte nur mit dem Meldeformular direkt an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Termine in 2014:

 

17.05.14 OG Ostbevern

19.07.14 OG Ochtrup-Oster

25.10.14 OG Olpe

 

Link zum Formular

 

Udo Wolters

 

Hier könnte Ihre Werbung stehen - Werbung appelliert, vergleicht, macht betroffen und neugierig. Weitere Info: Wenden Sie sich bitte an den LG-Westfalen Vorstand
Zum Seitenanfang
JSN Blank template designed by Webloesungen.info