Hier finden Sie einen Link zur Pdf-Datei mit den benannten Richtern der Hauptvereinsveranstaltungen.

 

Wir freuen uns dort mit Uwe Sprenger und Udo Wolters auch 2 Westfalen zu sehen.

 

BFH2015

Halloween im Nebel

Vom 30. Oktober bis zum 1. November 2015 fand in Veringenstadt in der LG Württemberg die 17. SV-Bundessiegerprüfung für Fährtenhunde statt. Mit der Ortsgruppe Veringenstadt hatte man vor Ort rührige Ausrichter beauftragt, die die gesamte Prüfung hervorragend vorbereitet, organisiert und durchgeführt haben.

Dem Gesamtleiter Danielle Strazzieri ist es gelungen, einen tollen Wettkampf zu organisieren, der leider entgegen der Prognosen bei überwiegend starkem Nebel durchgeführt wurde. Die optimale Ausschilderung in die 4 Gelände,   die umsichtig agierenden Fährtenbeauftragten, die qualifizierten Fährtenleger und nicht zuletzt die nachvollziehbaren Beurteilungen der 4 Leistungsrichter sorgten für eine insgesamt vorbildliche Veranstaltung.

Die vielen stets freundlichen Helfer in Veringenstadt werden sicher nicht nur uns mit dieser Bundesfährtenhundprüfung stets positiv in Erinnerung bleiben.

Dichter Nebel mit nur vereinzelten Aufheiterungen prägten das Wetter des Wochenendes. Das für alle Teilnehmer sehr gleichmäßige Gelände bot  durch die umsichtige Arbeit der Fährtenbeauftragten mit ihren erfahrenen Fährtenlegern einheitliche Bedingungen. Kurzgewachsene Einsaat und zahlreiche Steine auf den Äckern stellte die meisten Teams vor lösbare Aufgaben.

Von den 64 auszuarbeitenden Einzelfährten der angetretenen Teams konnten die Leistungsrichter Wolfgang Drescher aus der LG 15, Horst Prellwitz aus der LG 5, Roswitha Dannenberg aus der LG 1 und unser Hermann Schämann aus der LG 6 folgende Bewertungen vergeben:

28x V, 25x SG, 4x G, 2x B, 5x M

In der Gesamtbewertung ergab sich folgender Bewertungsspiegel:

11x V, 15 x SG, 2x G und 4x M

Susanne-Aron BFH2015Unsere beiden westfälischen Starter Susanne von den Bergen und der Ersatzmann Paul Pankoke  bezogen am Freitag das Quartier in Sigmaringendorf.

Der aus gesundheitlichen Gründen nicht mit angereisten Susanne Wachsmut wünschen wir eine schnelle Genesung.

Nach der Mannschaftsführerbesprechung, in der unter anderem die Losreihenfolge der Landesgruppen per Los entschieden wird, konnte Udo nur mit Rang 17 aufwarten.

Bei der Auslosung im Standquartier konnten wir dennoch, auch als vorletzte Mannschaft, gut verteilte Startzeiten losen.

Paul Pankoke mit seinem Diego von Gut Hamicolt  ging am Samstagvormittag auf der zweiten Fährte der gelben Gruppe bei Manfred Drescher an den Start. Die zahlreichen Zuschauer konnten aber nur den ersten Teil der ersten Gerade und das Ende der Fährte miterleben, da Paul, Diego, der Leistungsrichter und der folgende Fährtenleger vom Nebel verschluckt wurden. Gespannt lauschten wir der Beurteilung und freuten uns über 96 Pkt. V.

Ihren ersten Einsatz auf Bundesebene absolvierte Susanne von den Bergen mit ihrem Aron vom Erkrather Land sehr souverän. Die erste Fährte der roten Gruppe am Samstagnachmittag bewertete Roswitha Dannenberg mit 96 Pkt. V.

Geschlossen besuchten wir Westfalen am Samstag den gemütlichen Festabend  und freuten sich auf den weiteren Verlauf des kommenden Tages. Da Diego und Aron nicht die einzigen Vierbeiner waren, deren tolle Arbeit mit der Note „Vorzüglich“ bewertet wurde, versprach der Sonntag spannend zu werden.

Paul-Diego BFH2015Am Sonntagvormittag durfte zunächst Susanne in der blauen Gruppe beim LR Horst Prellwitz ihren Aron vorführen. Der sich lichtende Nebel ließ auch die Zuschauer an der intensiven Arbeit teilhaben. 2 überlaufene Gegegenstände und Abzüge beim unkorrekten verweisen der anderen Gegenstände ergaben 88 Punkte. Insgesamt 184 Punkte SG und Platz 24.

Am Sonntagnachmittag hatte Paul mit seinem Diego seinen zweiten Einsatz in der grünen Gruppe. Eine absolut überzeugende Leistung des Teams wurde von Hermann Schämann mit 99 Punkten belohnt. Mit 195 Punkten und der Gesamtbewertung V belegten die Beiden den 4. Platz in der Gesamtwertung.

Resümierend ist festzustellen, dass sich die westfälische Mannschaft bei der SV-BFH in Veringenstadt im wahrsten Sinne sich nicht hat verleiten lassen.

Ein ganz besonderer Dank gilt unserem Sponsor, dem Gothaer Versicherungsbüro Krems in Person von Dagmar Isselhorst. Sie hat es sich nicht nehmen lassen, die westfälische Mannschaft mit einer warmen Jacke, die am Wochenende gute Dienste geleistet hat, auszustatten. Herzlichen Dank.

Sieger wurde Herbert Bucher mit Delia vom Speedteam Bodensee 98/99 V. Der Platz 2 ging an Andrea Piccinini mit Conni vom Steinteich  97/99 V gefolgt von Harald Mürdel mit Aellex von der Bärenreute 98/98 V.

Herbert Bucher, Andrea Piccinini und Harald Mürdel und die SV-Teilnehmerin der diesjährigen FCI WM FH 2015 in Russland, Ivonne Bader bilden das SV-Team für die VDH DM FH 2016 vom 26.-28.Februar 2015 in Zülpich.

Herbert Bucher, Andrea Piccinini und Harald Mürdel haben zu dem die Ehre, als SV-Team zur erstmals durchzuführenden WUSV WM FH 2016 in Belgien (24.-27.03.2016) gemeldet zu werden.

Wir gratulieren den Siegern und Platzierten zu ihren gezeigten Leistungen und wünschen dem SV Team für die beiden Wettkämpfe den bestmöglichen Erfolg.

 

Udo Wolters

Mannschaftsführer 

Link zum Endergebnis

Die Landesruppe Westfalen wird Anfang 2016 Lehrhelfer-Anwärter berufen

Wir wollen in der LG-Westfalen für die anfallenden Aufgaben genügend Lehrhelfer zur Verfügung halten. Entsprechend den Regularien des SV findet in den folgenden Wochen ein Bewerbungsverfahren statt. Die anschließende Berufung nimmt dann der LG-Vorstand vor.

Link zu den "Richtlinien zur Tätigkeit als Lehrhelfer"

Für die Tätigkeit als Lehrhelfer in der LG-Westfalen gilt zusätzlich, dass die Lehrhelferanwärter erfolgreich an den LG-Workshops für lizensierte OG-Helfer teilgenommen haben. Die Prüfung dazu kann auch während der Patenschaft nachgeholt werden.

Bitte die schriftlichen Bewerbungen (formloses Anschreiben, Lebenslauf, Aktivitäten im Hundesport) bis zum 15.12.2015 an den LG-Ausbildungswart Udo Wolters oder an den stellv. LG-Ausbildungswart Paul Pankoke senden.

Im Januar/Februar 2016 wird es dann eine Gesprächsrunde geben, nach der dem LG-Vorstand eine Empfehlung gegeben wird. Zur Saison 2016 werden die Lehrhelfer-Anwärter berufen und nehmen ihre Aufgaben unmittelbar auf. Ende des Jahres 2016 wird der LG-Vorstand dann über eine endgültige Berufung zum Lehrhelfer entscheiden.

Die LG Ausbildungswarte

Helferworkshop in der OG Recklinghausen-Hochlarmark am 17.10.2015

OG-Helfer-HochlarmarkDie OG Recklinghausen hatte alles bestens für den Helferworkshop vorbereitet. Und sie wurden nicht enttäuscht. Mehr als 50 Teilnehmer, Gäste und OG-Helfer fanden sich um 10 Uhr zum Workshop ein. Ausbildungswart Udo Wolters ließ sich entschuldigen, da er an einem Bundes-Sichtungstreffen für WM-Helfer teilnehmen musste.

Sven Viebahn konnt wieder in vollem Umfang die Erwartungen erfüllen. Seine Fachkenntnis und Vermittlungsgabe überzeugen die Zuschauer und OG-Helfer. Schnell setzten die Helfer die Hinweise und Tipps um und sorgten so für ein verbessertes Übungsergebnis. Sicher auch sehr hilfreich für die Hundeführer, die mit ihren Helfern angereist waren.

Den Ortsgruppen mit den viel diskutierten Helferproblemen wird dadurch sicher sehr geholfen. Die Kenntnisse werden verbessert, vertieft und Erfahrungen ausgetauscht.

Nach dreimaliger Teilnahme kann dann die Prüfung zum lizensierten OG-Helfer abgelegt werden. Patrick Altemöller, Christian Gregrowski, Marcel Grisson, Benjamin Lauber, Jens Rehers und Ralf Röse konnten die Prüfung erfolgreich abschließen.

Herzlichen Glückwunsch und gutes Gelingen für die Zukunft. Die Glückwünsche von Sven Viebahn wurden mit dem Hinweis verbunden, weiter an sich zu arbeiten, die nächsten Workshops zu besuchen, um sich permanent zu entwickeln.

Link zur Übersicht der lizensierten OG-Helfer 

Paul Pankoke, stellv. Ausbildungswart

 

Hier könnte Ihre Werbung stehen - Werbung appelliert, vergleicht, macht betroffen und neugierig. Weitere Info: Wenden Sie sich bitte an den LG-Westfalen Vorstand
Zum Seitenanfang
JSN Blank template designed by Webloesungen.info